Diese Spende hat eine Menge Menschen bewegt: Bei einem Nikolauslauf rund um das Firmengebäude der Textileinzelhandelskette NKD in Bindlach, an dem 160 große und kleine Läufer teilgenommen hatten, kamen 2350 Euro für den Förderkreis des Bunten Kreises im Klinikum Bayreuth zusammen.

. NKD stiftete für jeden gelaufenen Kilometer einen Betrag. Damit unterstützt einer der ganz großen Textileinzelhändler in Deutschland und Österreich den Bunten Kreis bereits im dritten Jahr in Folge. Organisiert hat die bewegende Spende die Vorsitzende des NKD-Betriebsrates, Nicole Zander, mit ihrem Team. Mitarbeiter und deren Familien sowie die Kleinen aus dem Kulmbacher Kids-Treff schnürten die Laufschuhe. Vertreterinnen des Bunten Kreises nahmen die Spende jetzt von Florian Maßen, NKD-geschäftsführer Christian Welles, Trainerin Tina Sendel und Nicole Zander (von rechts) entgegen.

Jedes Jahr werden über 40.000 Familien in Deutschland mit einer unerwartet veränderten Lebenssituation konfrontiert, weil ihr Kind zu früh geboren wird, schwer erkrankt oder verunglückt. Der Bunte Kreis organisiert und vernetzt bundesweite Nachsorge-Teams, die Familien nach Entlassung aus der Kinderklinik weiter versorgen und betreuen. Inzwischen gibt es 90 Bunte Kreise in Deutschland, die 33.000 Kinder versorgen können. Einen davon auch in Bayreuth, als Einrichtung der Klinikum Bayreuth GmbH.