Die Klinikum Bayreuth GmbH bittet darum, dass Menschen, die krank sind oder krank werden, an diesem Wochenende (22./23. und 24. Februar) verstärkt auf ambulante Behandlungsmöglichkeiten und Notdienste setzen.

Beide Betriebsstätten, das Klinikum und die Klinik Hohe Warte, sind nahezu vollständig belegt. "Beide Häuser sind rappelvoll", sagt Pflegedirektorin. Das Schwierige daran: Auch vor den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinikum Bayreuth GmbH macht die Krankenheitswelle nicht halt. In dieser Woche waren oder sind 125 Pflegfekräfte krank. Zu dem öffentlichen Aufruf haben sich die Ärztliche Direktion, die Pflegedirektion und die Geschäftsführung entschlossen,

Um Missverständnisse zu vermeiden. Die Notaufnahme ist nicht geschlossen. Wer sich in einer Notlage befindet oder der Meinung ist, einen stationären Aufenthalt zu brauchen, kann und soll kommen. Wer allerdings eine andere Behandlungsmnöglichkeit hat, sollte diese bitte nutzen.