Alle Absolventinnen der Berufsfachschule der Kinderkrankenpflege Bayreuth haben einen Arbeitsvertrag in der Tasche.

In einer feierlichen Stunde wurden 12 Schülerinnen der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege der Klinikum Bayreuth GmbH die Examenszeugnisse überreicht. Dr. Reinhard Schuberth, leitender Medizinaldirektor der Regierung von Oberfranken, gratulierte den Absolventinnen zu dem guten Gesamtergebnis von 2,2.

Die zwei Besten, der frisch examinierten Kinderkranken-pflegerinnen, wurden von den Schulleitern Brigitte Frühwald und Professor Dr. Thomas Rupprecht besonders gewürdigt. Cynthia Hertel, die eine glatte 1,0 erreicht hat und Sonja Gräbner mit einem ebenfalls sehenswerten Ergebnis von 1,3.

Aufgrund der umfassenden und vielfältigen Ausbildung sind die zukünftigen Einsatzgebiete breit gestreut. In Kinderklinken, Einrichtungen zur Förderung behinderter Kinder, in der ambulanten Kinderkrankenpflege oder in der Erwachsenenpflege finden Kinderkrankenpfleger/innen eine Anstellung.
Alle Absolventinnen der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege konnten unter mehreren Stellenangeboten wählen und sich für ihre jeweilige „Traumstelle" entscheiden.
Fünf aus dem Examenskurs treten ihren Dienst am Klinikum Bayreuth oder an der Klinik Hohe Warte an.

Die Klinikum Bayreuth GmbH ist mit ihren über 280 Auszubildenden im medizinischen Bereich der größte Ausbildungsbetrieb in Oberfranken.