Das erste Geschenk, das Neugeborene im Klinikum Bayreuth bekommen, hat eine Botschaft: „Ich bin ein Bayreuther“ steht auf jedem der 999 Schnuffeltücher, die der Kinderartikelhersteller Sigikid eigens für Babys, die im Kreißsaal des Klinikums zur Welt kommen, hergestellt hat.

Sigikid-Geschäftsführer Axel Gottstein überreichte die Schnuffeltücher für Neugeborene, die im Klinikum Bayreuth zur Welt kommen, an Oberärztin Dr. Svenia Dietzel-Drentwert, Leitende Hebamme Barbara Engel und die Hebammen Dunja Mergner und Sabine Moser (von links).

Jetzt überreichte Sigikid-Geschäftsführer Axel Gottstein die Spende an Oberärtzin Dr. Svenia Dietzel-Drentwet, Leitende Hebamme Barbara Engel und die Hebammen Dunja Mergner und Sabine Moser (von links) vom Team des Kreißsaals. Die ersten Schnuffeltücher haben Ärzte und Hebammen bereits an junge Familien verschenkt. „Sie kommen super an“, sagt Barbara Engel. Wenn der Bayreuther Baby-Boom des vergangenen Jahres anhält, werden die Schnuffeltücher nicht ganz reichen. Im Jahr 2016 kamen 1245 Babys im Klinikum Bayreuth zur Welt. „Kein Problem. Uns würde es sehr freuen, wenn wir nachliefern müssten“, sagt Sigikid-Chef Gottstein.