Die Tigers zeigen Herz: Über Facebook versteigert Tomas Vosvrda, Torhüter der DEL 2-Mannschaft des EHC Bayreuth, den Helm, den er während der vergangenen, fulminaten Saison getragen hat. Und: Verteidiger Basti Mayer legt auf den Erlös noch einmal 400 Euro drauf. Die Gesamtsumme kommt den Kindern zugute, die in der Klinik für Kinder und Jugendliche der Klinikum Bayreuth GmbH behandelt werden.

Goalie Tomas Vosvrda verstiegert seinen Helm: der Erlös kommt Kindern zugute, die an der Klinikum Bayreuth GmbH behandelt werden.

Seit Montag ist der Post auf der Facebook-Seite der Tigers zu sehen. „Liebe Fans der Tigers“, schreibt Tomas Vosvrda. „Zunächst möchte ich mich für die abgelaufene Saison bei euch bedanken. Es hat riesen Spaß gemacht – der Support war bei den Heimspielen, aber gerade auch bei den Spielen in fremden Hallen, einfach spitze. Ich und meine Familie haben uns im Verein und in der Stadt schnell sehr wohl gefühlt, was an den Verantwortlichen, den Jungs in der Mannschaft und nicht zuletzt an Euch, den Fans der Tigers, gelegen hat. Schon jetzt freue ich mich auf die nächsten Spielzeiten im Trikot der Tigers! Nun möchte ich ein klein wenig zurückgeben und habe mich entschlossen, meinen Torwarthelm, mit dem ich in dieser Saison gespielt habe, für einen guten Zweck zu versteigern. Der komplette Erlös geht dabei an die Kinderabteilung im Klinikum Bayreuth. Bitte helft dazu, dass wir den Kindern ein klein wenig weiterhelfen können. Die Auktion startet ab sofort und endet am Montag, dem 10.04.2017, um 12 Uhr. Mitbieten könnt Ihr gerne unter: wendel-margritt-online.de.

Basti Mayer legt noch einen drauf

Sein Team-Kollege Basti Mayer legt noch einen drauf:  „Ich finde die Aktion von Tomas klasse! Gerade, weil es um Kinder und damit um unsere Zukunft geht. Wie einige wissen werden, bin ich selbst vor kurzem Vater geworden. Ich möchte mich deshalb sehr gerne anschließen und einen Beitrag dazu leisten, dass es den Kindern auf der Kinderstation des Klinikums Bayreuth ein bisschen besser geht. Ich habe mich kurzfristig dazu entschlossen, die 140 Euro, die bei der Versteigerung meines Trikots erlöst wurden, zu spenden und runde den Betrag noch auf 400 Euro auf.“

Die Klinikum Bayreuth GmbH freut sich über die Unterstützung der Tigers.