Viele Schüler, die kurz vor der Berufswahl stehen, nutzten den Tag der offenen Tür der Berufsfachschulen der Klinikum Bayreuth GmbH, um sich ein umfassendes Bild von den Arbeitsmöglichkeiten im Gesundheitswesen zu machen.

 

Schüler und Lehrer arbeiten zusammen

Auf dem Schulgelände Dr.-Franz-Straße/Karl-Hugel-Straße informierten Schüler und Lehrer der Berufsfachschulen für Krankenpflege, Krankenpflegehilfe, Kinderkrankenpflege, Physiotherapie und Medizinisch-Technische Laborassistenten ihre Gäste. Sie präsentierten ihre Schulen mit Vorträgen und Aktionen zum Mitmachen.

 

Beatmungs-Flashmob einer der Höhepunkte

In der Berufsfachschule für Medizinisch-Technische Laborassistenten öffneten vier Ausbildungslabors für einen Blick hinter die Kulissen. Mit Tanzaufführungen und Konsolenspielen zeigte die Berufsfachschule für Physiotherapie, wie vielfältig dieses Berufsfeld in der Arbeitswelt ausgeprägt sein kann. Einer der Höhepunkte der Berufsfachschulen für Kinderkrankenpflege, Krankenpflege und Krankenpflegehilfe war ein Flashmob auf dem Flur des Schulgebäudes, bei dem die Schüler unangekündigt eine Massenwiederbelebung mit Puppen oder Mitschülern durchführten.

 

Bewerbungsfristen

Interessierte, die ihre Ausbildung an einer der Berufsfachschulen im September bzw. Oktober 2015 beginnen wollen, können sich noch bis zum 31. Januar bewerben. Bis zu diesem Stichtag müssen die Bewerbungsunterlagen in der Schule vorliegen. Später eingehende Bewerbungen können nur noch für das Aufnahmeverfahren des darauf folgenden Jahres berücksichtigt werden. Mit insgesamt mehr als 300 Auszubildenden gehört die Klinikum Bayreuth GmbH zu den größten Ausbildungsbetrieben der Region.