Sie tun es freiwillig und hoch engagiert: Erstmals starten jetzt 23 junge Menschen ihren Bundesfreiwilligendienst bzw. ihr freiwilliges soziales Jahr bei der Klinikum Bayreuth GmbH.

In dieser Woche beginnen 17 junge Frauen und sechs junge Männer zwischen 15 und 20 Jahren ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) bzw. ihr freiwilliges soziales Jahr (FSJ) auf Pflegestationen oder in Funktionsbereichen im Klinikum und der Klinik Hohe Warte. Für einen perfekten Start organisierte das Team der Praxisanleiter Einführungstage. „Bevor sich junge Menschen für eine Ausbildung in der Krankenpflege, Physiotherapie oder ein Medizinstudium entscheiden, wollen sie mal Krankenhausluft schnuppern“, sagt Marion Ganzleben, Praxisanleiterin und Krankenschwester.

Und damit die einjährige berufliche Orientierung für die Bufdis und FSJler erfolgreich wird, haben die Praxisanleiter der Berufsfachschulen der Klinikum Bayreuth GmbH die Einsätze gut geplant. Während der Einführungstage üben die Bufdis und FSJler die Grundpflege, lernen das Wesentliche über die Krankenhaushygiene und werden in die Stationsabläufe eingeführt. Darüber hinaus stehen ihnen über die gesamte Zeit feste Ansprechpartner zur Seite und bieten regelmäßige Gespräche an. Zusätzlich können sie in einem Spezialbereich, wie dem Operationssaal oder Herzkatheter, hospitieren.