Hochqualifizierte und motivierte Pflegefachkräfte für die Klinikum Bayreuth GmbH: Zehn der 14 Absolventinnen und Absolventen des Kurses 2014/17 der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege, die jetzt ihre Abschlusszeugnisse erhalten haben, bleiben an der Klinikum Bayreuth GmbH und stärken die Pflege in Oberfrankens einzigem Krankenhaus der maximalen Versorgungsstufe.

Das Examen als Lohn für drei Jahre Ausbildung: Die zwölf Absolventinnen und zwei Absolventen des Kurses 2014/2017 der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege haben jetzt ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Mit im Bild: Schulleiterin Brigitte Frühwald (links) und Kursleiter Jens Groß (vorne).

Zwei der gerade examinierten Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und –pfleger werden auch in Zukunft in der Klinik für Kinder und Jugendliche beschäftigt sein. Acht weitere wechseln in die Erwachsenenpflege. „Wir brauchen Sie dringend“, sagte Angela Dzyck bei der Examensfeier. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen nach den Worten der  Pflegedirektorin der Klinikum Bayreuth GmbH über das aktuellste Wissen. Davon werde das Krankenhaus profitieren. „Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit.“

Alle haben bestanden

Brigitte Frühwald, Leiterin der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege, dankte neben den Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern und den Lehrkräften insbesondere allen Pflegekräften auf den Stationen, die zum Gelingen der Ausbildung beitragen. „Ohne sie wären wir nichts.“ Alle Schülerinnen und Schüler des Kurses  haben die dreijährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, der Gesamtnotendurchschnitt liegt bei 2,49. Das beste Prüfungsergebnis erreichte Sabrina Stark – und dies unter besonderen Voraussetzungen. Sie wurde in der Kurszeit Mutter. Anna-Lena Bergler erzielte das zweitbeste Ergebnis. Gleich vier Absolventinnen und ein Absolvent teilen sich Platz Drei. Es sind Christin Bauer, Alicia Berens, Kathrin Fischer, Tanja Krauß und Johann Prechel.

Erster Schultag - auch für den Kursleiter

Auch für Jens Groß war diese Examensfeier ein emotionales Erlebnis.Mit den jungen Leuten, die jetzt ihr Abschlusszeugnis erhalten haben, hatte er am 1. Oktober 2014 als Kursleiter an der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege angefangen. Er sagt: „Wir haben uns gegenseitig bereichert, wir sind zusammengewachsen, den ersten Kurs vergisst man nie.“ Vorsitzender Stefan Höfer überbrachte Glückwünsche und Geschenke des Fördervereins „Vereint Lernen und Pflegen“.

 

Mehr über die Ausbildung an der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege:

https://klinikum-bayreuth.de/karriere/berufsfachschule-kinderkrankenpflege/