5. Bayreuther Intensivsymposium: Jetzt anmelden!

11.
03.2020
09:00 Uhr
-
16:30 Uhr

Diesmal stehen Themen für Pflegekräfte und alle anderen Berufsgruppen im Mittelpunkt, die sich mit der stets komplexer werdenden Behandlung der Patienten im Klinikalltag konfrontiert sehen. Ziel ist Strategien und Kompensationsmechanismen zu entdecken, um die eigene mentale Kraft (neu) zu stärken und zu trainieren. Denn nur wenn man selbst zufrieden und gesund ist, ist man in der Lage sein Potenzial im Beruf voll auszuschöpfen. Zudem sind Fachvorträge und Workshops geplant.

Vor diesem Hintergrund findet am Mittwoch, 11. März 2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr, das 5. Bayreuther IntensivSymposium im Zentrum, Äußere Badstraße 7a, statt.

Um diese Themen geht es konkret:

  • Stark in stürmischen Zeiten – Mentale Stärke
  • Intensiv überlebt – Postintensive Care Syndrom
  • Pflege deinen Humor
  • Pflege bei Organspende
  • Es war einmal… die Sepsis
  • Berufsausstieg in der Intensivpflege: Wie gegensteuern?
  • Workshop: Improvisationstheater – Nimm was du kriegst und mach das Beste daraus
  • Workshop: Nicht medikamentöse Schmerztherapie

Die Organisation des Symposiums liegt in den bewährten Händen von Jessica Diehm und Andreas Thanner, Stationsleiter und Stellvertreterin einer Intensivstation der Klinikum Bayreuth GmbH.

Die Teilnahmegebühr beträgt 55 Euro und enthält Verpflegung und Getränke.

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 07.03.2020 auf folgendes Konto:

Klinikum Bayreuth GmbH
Sparkasse Bayreuth
IBAN DE05 7735 0110 0009 0155 53
Verwendungszweck: 5. Bayreuther IntensivSymposium 2020

Online-Anmeldung

Wichtig!
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinikum Bayreuth GmbH melden sich bitte über die Personalentwicklung an.

Stornierung:
Die Stornierung der Teilnahme ist nur wirksam, wenn sie schriftlich bis spätestens 26. Februar 2020 an unsere genannte Anschrift erfolgt (per Post oder E-Mail). Die pauschale Bearbeitungsgebühr beträgt 20 Euro. Danach wird die Teilnahmegebühr auch bei Nichtteilnahme in vollem Umfang geschuldet.