Datum: 09.10.2019
Zeit: 18:00 bis 19:30
Ort: Klinikum Bayreuth, Preuschwitzer Str. 101, Foyer
Kategorie: Rheumatologie

Dr. Roman Koshedub, Oberarzt der Klinik für Rheumatologie der Klinikum Bayreuth GmbH, informiert am Mittwoch, 9. Oktober, ab 18 Uhr im Foyer des Klinikums im Rahmen eines Medizinischen Vortrags über Diagnostik und Behandlungsalternativen rheumatischer Erkrankungen.

„Das Rhema gibt es nicht. Rheuma ist vielmehr ein Obergriff, unter dem in der Medizin mehr als 200 Krankheitsbilder zusammengefasst werden“, sagt der Rheumatologe. Darunter Klassiker wie Arthrose, Arthritis oder Gicht, aber eben auch seltenere Formen wie Vaskulitiden, die Blutgefäße oder Organe wie Leber, Nieren und Herz angreifen. Dr. Koshedub kennt sie alle und weiß, dass schon die Diagnosestellung oft eine Herausforderung ist. In seinem Vortrag spricht er unter anderem über die richtige Diagnostik und die Möglichkeiten der individuellen Therapieplanung für Betroffene. Im Anschluss haben Besucher die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Patientinnen und Patienten, Angehörige und Interessierte sind dazu herzlich eingeladen. Der Termin: Mittwoch, 9. Oktober, um 18 Uhr im Foyer des Klinikums Bayreuth, Preuschwitzer Straße 101. Der Eintritt ist frei.

Die Klinikum Bayreuth GmbH bietet in regelmäßigen Abständen kostenfreie medizinische Vorträge an. Spezialisten aus ausgewählten Fachbereichen beantworten häufig gestellte Fragen zu aktuellen medizinischen Themen, geben Tipps zu Prävention und Früherkennung und stellen moderne Diagnostik- und Behandlungsalternativen vor.