Patientinnentag Brustkrebs

16.
10.2021
09:30 Uhr
-
11:30 Uhr

Das Team des Brustzentrums der Klinikum Bayreuth GmbH lädt Patientinnen am Samstag, 16. Oktober, um 09.30 Uhr zum Patientinnentag ins Foyer des Klinikums ein. Ohne Einschränkungen geht es auch in diesem Jahr nicht. Aktuell ist der Patientinnentag als Präsenzveranstaltung unter Anwendung der 3G-Regel geplant. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine vorherige verbindliche Anmeldung, die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und das Tragen einer FFP2-Maske sind verpflichtend.

Die Patientinnen erwartet an diesem Tag in kleinem Rahmen im Foyer des Klinikums ein interessantes Vortragsprogramm. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit den Ärzten persönlich auszutauschen. Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Präsenzveranstaltung begrenzt und nur mit verbindlicher Anmeldung möglich. Anmelden können Sie sich bis Donnerstag, 14. Oktober 2021, über das Sekretariat der Frauenklinik, Telefon 0921 400-5502.

Das Programm

9.30 Uhr
Begrüßung Prof. Dr. Christoph Mundhenke
Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, des Brustzentrums und des Gynäkologischen Zentrums

9:35 Uhr
Aktuelles zum Mammographie-Screening
Dr. med. Thomas Ullein, Programmverantwortlicher Arzt der Screening-Einheit Bayreuth, Radiologiepraxis im Dürerhof

10.00 Uhr
SenoCura – Patienten helfen Patienten
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen berichten über ihre Arbeit
Junta Haas und Ingrid Schumacher, SenoCura – Gemeinsam gegen Brustkrebs e.V.

10.20 Uhr
Psychonkologie – Was Krebskranke und Angehörige für sich tun können
Frau Rebekka Kuchenbrod, Sozialpädagogin M.A., Psychosoziale Krebsberatungsstelle Bayreuth der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.

10.50 Uhr
Mehr Lebensqualität bei Brustkrebs mit Yoga
Jeanne Garnier, Assistentin der Frauenklinik

11.10 Uhr
Lifestyle und Prävention bei Brustkrebserkrankung
Prof. Dr. Christoph Mundhenke

11.30 Uhr
Ende der Veranstaltung
Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, des Brustzentrums und des Gynäkologischen Zentrums

Im Anschluss an die Vorträge haben Sie ausreichend Zeit, um Fragen zu stellen und sich mit den Mitarbeiterinnen der Beratungsstellen auszutauschen.