Stammzellentransplantation: Was ist besser – fremde oder eigene Zellen?

10.
11.2021
18:00 Uhr
-
19:30 Uhr

Für Patientinnen und Patienten bietet das zertifizierte Zentrum für Hämatologische Neoplasien halbjährlich einen Vortrag zu unterschiedlichen Themen aus dem Fachgebiet der Hämatologie/Onkologie an. Spezialisten aus der Fachabteilung für Hämatologie/Onkologie informieren über die neuesten Erkenntnisse und stellen Ihnen die modernsten Diagnostik- und Behandlungsmethoden, das interdisziplinäre Behandlungsnetzwerk und die Erfolgsaussichten rund um hämatologische Krebserkrankungen vor.

Das Zentrum für Hämatologische Neoplasien der Klinikum Bayreuth GmbH lädt Patientinnen, Patienten und Interessierte am Mittwoch, 11. November 2021, um 18 Uhr zum Vortrag ‚Stammzellentransplantation: Was ist besser – fremde oder eigene Zellen?‘ ein. Die TeilnehmerInnen erwartet an diesem Tag in kleinem Rahmen im Konferenzraum 4 des Klinikums ein interessanter Vortrag. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich persönlich auszutauschen. Referentin ist an diesem Abend ist Frau Dr. Carla Dorn, AmbulantensZentrum – Fachbereich Onkologie, Oberärztin im Klinik für Onkologie und Hämatologie.

Ohne Einschränkungen geht es in diesem Jahr nicht. Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Daher ist eine vorherige verbindliche Anmeldung, die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und das Tragen eines Mund-Nasenschutzes verpflichtend.

Die Veranstaltung ist aktuell als Präsenzveranstaltung geplant. Sollte sich die pandemische Lage verschärfen, wird der Vortrag virtuell angeboten. Bitte informieren Sie sich kurz vor Veranstaltungstermin über den aktuellen Stand.

Interessierte melden sich bitte bis Montag, 8. November 2021, telefonisch oder per E-Mail an.
Telefon: 0921 400-6360
E-Mail: onkozentrum@klinikum-bayreuth.de

Die TeilnehmerInnen werden am Mittwoch, 11. November 2021, zwischen 17.30 und 17:50 Uhr direkt am Eingang Kinderklinik/Herzchirurgie in Empfang genommen.

Der Vortrag ist kostenfrei.