Essen ist ein Stück Lebensqualität. Und Essen hält Leib und Seele zusammen, sagt ein altes Sprichwort.

Viele Erkrankungen werden durch die Ernährung wesentlich beeinflusst oder zum Teil auch verursacht. Gerade bei Tumorerkrankungen verändert sich der Stoffwechsel und der Energie- sowie Eiweißbedarf steigt. Zudem können bei einer Chemotherapie Nebenwirkungen wie z.B. Übelkeit, Erbrechen, Durchfällen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schleimhautentzündungen auftreten. Darüber hinaus können Erkrankungen oder operatives Entfernen von Teilen des Magen-Darm-Traktes, der Bauchspeicheldrüse oder der Leber zu Problemen mit der Nahrungszufuhr führen. Zunehmend beobachten wir auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie z.B. Fructosemalabsorption, Lactoseintoleranz und Histaminintoleranz, die ohne die Elimination bzw. Einschränkung verschiedener Nahrungsmittel nicht therapiert werden können.

Durch eine gezielte Umstellung der Ernährung können wir den Verlauf vieler dieser Krankheiten oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten positiv beeinflussen. Damit Sie rundum gut beraten sind, bieten wir Ihnen eine ambulante Ernährungsberatung an. In Einzelgesprächen erfassen wir Ihre Ernährungsprobleme, beraten und unterstützen Sie individuell.

Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen in aller Regel die Ernährungsberatung, wenn der behandelnde Arzt die Notwendigkeit bescheinigt. Dafür reichen Sie einen Kostenvoranschlag - den Sie bei uns erhalten - bei Ihrer Krankenkasse ein. Nach der Genehmigung vereinbaren wir sofort ein Termin.

Ambulantes Zentrum – Ernährungstherapie

Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Geigenmüller
Zertifizierte Diätassistentin

 0921-400 756 465
 0921-400-6468
 kerstin.geigenmueller@klinikum-bayreuth.de

Postanschrift

MedZentrum Klinikum Bayreuth GmbH
MVZ Ernährungstherapie
Preuschwitzer Str. 101
95445 Bayreuth