Ihre Gesundheit ist Ihr wichtigstes Gut, daher sorgen sich rund 2.300 Mitarbeiter der Klinikum Bayreuth GmbH in 26 Fachabteilungen täglich um Ihr Wohlergehen und bemühen sich, Ihnen Ihren Aufenthalt im Klinikum Bayreuth oder in der Klinik Hohe Warte so angenehm wie möglich zu gestalten. Sie sollen sich bei uns gut betreut und aufgehoben fühlen. Machen Sie sich bereits vor Ihrem Aufenthalt mit unseren Häusern vertraut. Im Bereich Patienteninformationen finden Sie Wissenswertes rund um Ihren Aufenthalt, von der Aufnahme über die medizinische Betreuung bis hin zur Entlassung.

Sie als Mensch, mit dem Bedürfnis möglichst bald wieder gesund zu werden, stehen bei uns in Mittelpunkt. Dafür arbeiten unsere Ärzte und unser Pflegepersonal rund um die Uhr nach unserem Motto „Kompetenz trifft Menschlichkeit" zusammen. Für Ihre baldige Genesung stehen unseren Mitarbeitern die modernsten diagnostischen und therapeutischen Einrichtungen zur Verfügung.

Ihr erster Ansprechpartner bei allen Fragen zu Ihrer Behandlung ist der Stationsarzt. Ihre Behandlung überwachen darüber hinaus sowohl der Oberarzt als auch der Chefarzt der jeweiligen Fachklinik. Bitte folgen Sie den Anordnungen unserer Ärzte und schenken Sie ihnen Ihr vollstes Vertrauen. Sie sind in kompetenten Händen. Scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen, falls Ihnen etwas unklar ist. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Mit unserem Pflegepersonal werden Sie in Laufe Ihres Aufenthaltes den meisten Kontakt haben. Die Pflegeteams auf unseren Stationen setzen sich ausschließlich aus examinierten Krankenschwestern und Krankenpflegern zusammen. Sie übernehmen kompetent Ihre Pflege und setzen die ärztlichen Verordnungen um.

Darüber hinaus werden sie Ihnen und Ihren Angehörigen helfen, mit der ungewohnten Umgebung vertraut zu werden, sich um Ihr Wohlbefinden kümmern und versuchen, auf Ihre persönlichen Wünsche und besonderen Anliegen einzugehen. Im Rahmen Ihrer Möglichkeiten nehmen sie sich auch gerne Zeit für ein Gespräch.

Jede Station wird von einer Schwester oder einem Pfleger geleitet. Sollten Sie fragen oder Probleme haben, wenden Sie sich bitte an die Stationsleitung. Sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Es geht um Ihre Gesundheit, daher werden wir Sie rechtzeitig über notwendig werdende Behandlungen oder Operationen informieren. In bestimmten Fällen wird für eine Behandlung Ihr Einverständnis nötig. Schenken Sie uns Ihr Vertrauen. Ihr behandelnder Arzt wird Sie in Grundzügen über den voraussichtlichen Verlauf Ihrer Genesung informieren und Sie über Risiken der Behandlung - und auch der Nichtbehandlung - aufklären. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben haben, scheuen Sie sich nicht, sich an Ihren Arzt zu wenden, er wird Ihnen gerne weiterhelfen. Sie sollen alle für Sie wichtigen Informationen erhalten, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie, mitgebrachte Medikamente nicht ohne Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt einzunehmen. Nicht alle Medikamente können bedenkenlos miteinander eingenommen werden und es kann so zu Komplikationen kommen, die den Heilerfolg Ihrer Behandlung gefährden können.

Bringen Sie daher bei Ihrer Aufnahme eine Liste der Medikamente mit, die sie regelmäßig einnehmen.

Ihr persönlicher Bereich ist das Krankenzimmer. Im Klinikum Bayreuth sind Sie überwiegend in freundlichen Zwei- bis Dreibettzimmern mit eigener Nasszelle mit WC untergebracht, die Ihnen einen Blick ins Grüne ermöglichen. Auf allen Stationen, auf denen keine Zimmerduschen eingebaut sind, finden Sie mehrere komfortable Duschen, die Sie jederzeit nutzen können. Unsere Zimmer in der Klinik Hohe Warte wurden in den vergangenen Jahren frisch saniert. Die überwiegend freundlichen Ein- und Zweibettzimmer sind nach dem aktuellsten Klinikstandard ausgestatten und verfügen alle über einen eigenen Sanitärbereich mit behindertengerechter Nasszelle (Dusche, Toilette und Waschbecken). Die Zimmer sind zur West- oder Ostseite ausgerichtet, sodass Sie einen weiten Blick über die Stadt Bayreuth oder in das nahe gelegene Fichtelgebirge genießen können. Die Mehrzahl der Zimmer auf Ebene 4 verfügt außerdem über einen Balkon, auf der Ebene 3 wurden an die Patientenzimmer vollverglaste Wintergärten angeschlossen, die barrierefrei zu erreichen sind. In beiden Betriebsstätten kommen wir Ihrem Wunsch nach einen Einzelzimmer gerne nach, wenn es die momentane Belegungssituation erlaubt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Rauchen in unseren Betriebsstätten verboten ist. Im Klinikum finden Sie im Eingangsbereich einen gesondert ausgewiesenen Raucherraum den Sie - und auch Ihr Besuch - nutzen können. Bitte verzichten Sie während Ihres Aufenthalts zum Wohle Ihrer Genesung außerdem auf den Konsum von Alkohol.

Wenn Sie den Wunsch nach mehr Komfort verspüren, informieren Sie sich über die Unterbringung in einer unserer Komfortstationen. Auf den Stationen 11 (chirurgische Komfortstation) und 17 (internistische Komfortstation) bieten wir Ihnen ein Zusammenspiel aus Komfort, medizinischer Qualität, Genuss und angenehmen Ambiente in hochwertig und modern eingerichteten Einzelzimmern. Hier erwarten Sie neben der Ausstattung mit den modernen Unterhaltungsmedien wie Flachbildfernseher und DVD-Player geräumige Wandschränke, Minibar, ein kleiner Tresor, sowie eine gesonderte Speisekarte. Natürlich verfügt hier jedes Zimmer über ein eigenes Badezimmer mit Toilette und Dusche, sowie die modernste medizinisch-technische Ausstattung.

Oder wenden Sie sich bei konkreten Fragen gerne direkt per E-Mail an die jeweilige Station:

Eltern wollen bei Ihrem kranken Kind sein. In unmittelbarer Nähe zur Kinderklinik haben wir daher für Angehörige acht Zimmer eingerichtet, von denen aus die Stationen der Kinderklinik über einen kurzen Weg jederzeit erreichbar sind. Alle Angehörigenzimmer verfügen über ein modernes Bad und bieten Platz für zwei Personen. Zwei der Zimmer sind behindertengerecht ausgestattet. Zusätzlich steht den Eltern ein Gemeinschaftsraum mir Küche zur Verfügung. Für medizinisch notwendige Begleitpersonen, beispielsweise stillende Mütter, übernehmen in der Regel die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für den Aufenthalt.

In unseren Krankenhäusern gehen jeden Tag neben Patienten, Ärzten und dem Pflegepersonal viele Besucher aus und ein. Verstehen Sie bitte daher, dass wir für Wertsachen, die sich nicht in der Obhut der Verwaltung befinden, keine Haftung übernehmen können. Lassen Sie bitte größere Geldbeträge oder Wertsachen soweit es geht zuhause oder geben Sie sie Angehörigen mit. Ist Ihnen das nicht möglich, können Sie Ihre Wertsachen gerne kostenlos in der Kasse der Verwaltung deponieren. Für Ihre Kleidung steht Ihnen in Ihrem Zimmer ein Schrank zur Verfügung. In ihm finden Sie ein kleines Schließfach, indem Sie die nötigsten Wertsachen einschließen können.

Die Kasse finden Sie in Verwaltungsgebäude, Gebäudeteil L, Zimmer 1-24.

Öffnungszeiten der Kasse
Mo. - Do. 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Fr. 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 15.00 Uhr

In beiden Betriebsstätten der Klinikum Bayreuth GmbH, Klinikum Bayreuth und Klinik Hohe Warte, erhalten sie als Patient ein Identifikationsarmband. Die Armbänder tragen zu Ihrer Sicherheit bei. Auf dem Identifikationsarmband werden Name und Geburtsdatum sowie die Fallnummer aufgedruckt. Zusätzlich erlaubt der aufgedruckte Barcode, diese Daten automatisch über einen Scanner in das Krankenhausinformationssystem einzulesen. So können Sie insbesondere bei krankheits- oder sprachbedingten Verständigungsschwierigkeiten durch unsere Ärzte und das Pflegepersonal eindeutig identifiziert werden.

In den Großküchen unserer beiden Betriebsstätten sind unsere Mitarbeiter jeden Tag darum bemüht, schmackhaft und abwechslungsreich zu kochen. Um Ihren persönlichen Vorlieben und Wünschen so gut es geht gerecht zu werden, haben Sie täglich die Möglichkeit, aus einem vielfältigen Angebot Ihr Frühstück, Mittag- und Abendessen selbst zusammenzustellen oder zu wählen, sofern Ihre Erkrankung nicht die Einhaltung eines besonderen Diätplans erfordert. Unsere Menüassistentinnen werden Sie täglich nach Ihren Essenswünschen für den kommenden Tag fragen.

Diätassistenten:

Unsere Diätassistenten kontrollieren die Mahlzeiten, die in der Küche zubereitet werden, erstellen Ernährungsanalysen und Beratungsmaterialien für Diätpatienten. Auf Ihren Wunsch hin, stehen Sie Ihnen auch als Ernährungsberater zur Verfügung. Falls notwendig, arbeiten Sie einen individuellen Diätplan für die Zeit nach Ihrem Klinikaufenthalt aus.

Diabetesberatung:

Als Diabetespatient werden Sie in unseren Häusern von einem speziell ausgebildeten Team betreut und geschult. Wir wollen Ihnen helfen, mit dieser Rolle so gut es geht zu Recht zu kommen. Dabei spielt die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Auch in unserem Speiseplan finden Sie eine Auswahl an Speisen, die für Sie als Diabetiker geeignet sind. Weitere Informationen zur Diabetesberatung.

Essenszeiten:

Frühstück: 7.00 und 8.30 Uhr
Mittagessen: 11.15 und 12.30 Uhr
Abendessen: 16.30 und 18.00 Uhr

Für einen erholsamen Schlaf bitten wir Sie die Nachtruhe von 22.00 bis 6.00 Uhr einzuhalten.

Bitte halten Sie sich ab 20.00 Uhr im Bereich Ihrer Station auf.

Das Rauchen ist in unseren beiden Betriebsstätten nicht gestattet. Möchten Sie oder Ihr Besuch rauchen, suchen Sie bitte die dafür vorgesehenen Aufenthaltsräume auf. Diese finden Sie im Klinikum Bayreuth im Eingangsbereichen und in der Klinik Hohe Warte im Nebenraum des Speisesaals.

Damit Sie im Falle eines Brandes Ihr Zimmer sicher und schnell verlassen können, machen Sie sich bitte mit Ihrer Umgebung vertraut (Flucht- und Rettungswege, Notausgänge, Treppenhäuser, etc.). Beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise zur Vermeidung von Bränden und zum Verhalten im Brandfall, die ihn Ihrem Patientenzimmer ausliegen.

Unser Pflegepersonal ist Tag und Nacht für Sie da. Wenn Sie von Ihrem Bett aus Hilfe benötigen, Schmerzen oder Fragen haben, können Sie sich jederzeit mit Hilfe der hausinternen Rufanlage an unsere Pfleger und Schwestern wenden. Sie werden Ihnen so gut es geht weiterhelfen. Dazu finden Sie finden an jedem Krankenbett eine kombinierte Rufanlage mit Mikrofon, Rundfunkprogramm und Lichttaster. Drücken Sie den roten Knopf, wenn Sie Hilfe benötigen.

Für Ihre individuelle Unterhaltung finden Sie auf allen Pflegestationen an Ihrem Patientenbett eine Medieneinheit, die Sie bei Bedarf aktivieren und als Fernseher, Radio oder Telefon nutzen können. Die dafür nötigen Karten können Sie an einem der Automaten erwerben, die Sie im Klinikum auf jeder Ebene und in der Klinik Hohe Warte in der Eingangshalle finden. Mit dem Telefon können Sie jederzeit unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren (Flatrate). Aktivieren Sie zusätzlich den Zugang zu Ihrem Fernseher, stehen Ihnen neben diversen Radiosendern 30 Fernsehkanäle zur Verfügung - darunter vier Programme des Privatanbieters Sky.

Um die anderen Patienten nicht zu stören, bringen Sie bitte Kopfhörer von zuhause mit - oder erwerben Sie diese in unseren Cafeterias.

Im Klinikum und in der Klinik Hohe Warte stehen Ihnen auf allen Stationen kabellose Internetverbindungen zur Verfügung. Sie benötigen dafür einen Laptop, ein Tablet oder Smartphone mit WLAN-Anbindung und eine Zugangskarte, die Sie im Klinikum an der Information und in der Klinik Hohe Warte an der Patientenaufnahme erwerben können.

Tarife für die aktive Internetnutzung in beiden Betriebsstätten (im Mi­nu­ten­takt)
Zwei Stunden 1 Euro
Fünf Stunden 2 Euro
5 Tage 5 Euro
30 Tage 30 Euro

Aus rechtlichen Gründen behalten wir uns vor, dass bestimmte Seiten in unseren Betriebsstätten nicht aufrufbar sind (bspw. Pornografie).

Sie finden in unseren beiden Betriebsstätten öffentliche Telefone (Karten- bzw. Münztelefone) in den Eingangsbereichen und darüber hinaus im Therapiegebäude der Klinik Hohe Warte, sowie in den Eingangsbereichen der Frauenklinik und der Kinderklinik im Klinikum Bayreuth. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Patientenkommunikationseinheit an Ihrem Patientenbett mit Telefon, Radio und Fernseher zu aktivieren (Siehe Patienten-Fernseher, -Telefon und -Radio).

Die Krankenhausseelsorge in den beiden Betriebsstätten der Klinikum Bayreuth GmbH wird getragen von der evangelischen und katholischen Kirche. Sie ist für alle Menschen da: für Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für Gäste des Hauses, unabhängig von Konfession und Weltanschauung.

Hauptamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger der beiden Kirchen sowie ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ökumenischen Besuchsdienstes suchen die Begegnung und das Gespräch mit den Menschen und kommen jedem Besuchswunsch gerne nach.

Im Klinikum befindet sich die Kapelle in der Eingangsebene 0 gegenüber der Cafeteria, in der Klinik Hohe Warte im 6. OG des Hauptgebäudes (Altbau-Mitte). Beide Kapellen sind zu allen Zeiten geöffnet und laden ein zur Stille, zu Meditation und Gebet. Die Palliativstation verfügt über einen eigenen Raum der Stille.

Die Gottesdienste im Klinikum werden über die Patienten-Fernseher-/Telefonanlage (Kanal 29) kostenlos auf die Krankenzimmer übertragen. Wenn Sie zu den Gottesdiensten abgeholt werden wollen, geben Sie dem Pflegepersonal rechtzeitig Bescheid.

Klinikseelsorge Gottesdienstzeiten

Die Patientenfürsprecher bieten Ihnen während Ihres Aufenthaltes Hilfe und Orientierung. Ehrenamtlich werden sie auf Ihren Wunsch hin - auch noch nach dem Krankenhausaufenthalt - aktiv und vertreten Ihre Interessen gegenüber Ärzten, Pflegepersonal und der Verwaltung. Mit Ihrem Einverständnis können sie sich jederzeit an die zuständigen Stellen wenden und offene Fragen klären - dabei unterliegen sie natürlich der Schweigepflicht.

Das Angebot umfasst:

  • das Entgegennehmen und weiterleiten von Beschwerden,
  • Verbesserungsvorschlägen und Lob,
  • die Klärung von Rückfragen beim Klinikpersonal und
  • die Vermittlung zwischen Patient und Klinikpersonal.

Auf Wunsch können sich auch Angehörige direkt an die Patientenfürsprecher wenden, falls der Patient dazu nicht in der Lage ist. Leistungen, die bereits vom Sozialdienst oder der Klinikseelsorge erbracht werden, werden von den Patientenfürsprechern allerdings nicht übernommen.

Sprechzeiten