Die Absolventen der Berufsfachschule für Medizinisch Technische Laborassistenten (MTLA) haben am 30. Juli ihren Abschluss gefeiert. Im Rahmen einer Abschlussfeier haben die 19 Absolventen vom Medizinaldirektor der Regierung von Oberfranken Dr. Gerhard Fleißner (Mitte) ihre Zeugnisse überreicht bekommen. Roland Ranftl (rechts), Geschäftsführer der Klinikum Bayreuth GmbH, und die Schulleiterin Silvia Freiesleben-Ulbrich (zweite von rechts) zeigten sich besonders stolz über den erreichten Notendurchschnitt von 2,2 und über die Absolventen Sabine Schlinger (links) und Martina Weiß (zweite von links), die ihre Abschlussprüfungen mit der Note 1,0 bestanden haben. Fast alle Absolventen haben schon einen Arbeitsplatz gefunden. Die Berufsfachschule für MTLA der Klinikum Bayreuth GmbH ist die einzige ihrer Art in Oberfranken und bietet jungen Menschen in der Region über 60 kostenfreie Ausbildungsplätze.