Berufsfachschule für MTLA
Karl-Hugel-Straße 12
95445 Bayreuth
 0921 745-49010
 mtla-schuleklinikum-bayreuth.de

Das Lehrerteam der MTLA-Schule besteht aus MTLAs, Ärzten, Naturwissenschaftlern und Lehrern aus allgemeinbildenden Schulen.

Unser gemeinsames Ziel ist es, fachlich hochqualifizierte, sozial kompetente und verantwortungsbewusste MTLAs auszubilden.

Die Berufsfachschule für MTLA verfügt über 66 Ausbildungsplätze. Damit beginnen jedes Jahr zum Beginn des neuen Schuljahres 22 SchülerInnen hier Ihre Ausbildung.

Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern auch die Freude an diesem sehr interessanten und vielseitigen Beruf mit auf den Weg geben.

Tätigkeitsfelder einer/s MTLA

Die Tätigkeitsfelder einer/s MTLA sind sehr vielfältig; sie

  • weisen Bakterien, Pilze, Parasiten und Viren nach
  • testen die Wirkung von Antibiotika
  • bereiten Gewebeproben u. Zellabstriche für die mikroskopische Untersuchung vor
  • machen Veränderungen in Blut und Gewebe sichtbar: z.B. Leukämien und Krebs
  • bestimmen Blutgruppen und stellen die richtigen Blutkonserven bereit
  • analysieren Blutproben mittels modernster Technik: Hormone, Tumormarker, Blutzucker, Cholesterin, Blutgerinnungsfaktoren
  • bedienen computergesteuerte Analysengeräte
  • überwachen die Qualitätssicherung in den Labors
  • arbeiten mit modernen molekularbiologischen Untersuchungsmethoden
  • und vieles mehr

Mögliche Arbeitsstellen einer/s MTLA:

Krankenhäuser, Fachlabors, Hygieneinstitute, Universitäten, Forschungsinstitute, Gesundheitsämter, Gerichtsmedizin, Lebensmittelüberwachung, Industrie und viele andere Bereiche.

Zulassungsvoraussetzungen

Um für die Ausbildung zur/zum Medizinisch-Technischen LaboratoriumsassistentenIn zugelassen zu werden, sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mittlere Reife oder eine gleichwertige Schulausbildung
  • einen qualifizierenden Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer mindestens zweijährigen, abgeschlossenen Berufsausbildung
  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs

Bewerbung

Für eine aussagekräftige Bewerbung senden Sie uns bitte:

  1. Bewerbungsschreiben
  2. einen ausgefüllten Bewerbungsbogen
  3. tabellarischen Lebenslauf
  4. Kopie des letzten Schul- bzw. des Abschlusszeugnisses
  5. ggf. Nachweis der abgeschlossenen Berufsausbildung
  6. Zeugnisse und Nachweise aller bisherigen Tätigkeiten (z.B. Praktika)

Den Bewerbungsbogen könne sie unter Downloads als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken. Natürlich können sie ihn auch direkt in unserem Sekretariat anfordern.

MTLA-SchülerInnen können staatliche Unterstützung über das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beantragen.

Bewerbungsschluss für den Ausbildungsbeginn Mitte September ist jeweils der 28. Februar des gleichen Jahres.

Downloads

Die dreijährige Ausbildung zur/zum MTLA umfasst sowohl theoretischen, als auch praktischen Unterricht in den schuleigenen Labors.

Dabei gibt es vier fachliche Schwerpunkte, die auch der Spezialisierung im späteren Beruf entsprechen:

  • Hämatologie: Lehre vom Blut
  • Mikrobiologie: Lehre von Bakterien, Viren, Pilzen, Parasiten
  • Histologie, Zytologie: Lehre von Gewebe und Zellen
  • Klinische Chemie, Molekularbiologie: Untersuchung von Körperflüssigkeiten, Anwendung gentechnischer Methoden

Sonstige Unterrichtsfächer sind:

  • Chemie und Biochemie
  • Physik
  • Biologie und Ökologie
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Pathophysiologie
  • Krankheitslehre und Hygiene
  • Fachenglisch
  • Psychologie
  • Berufs- und Staatskunde
  • Mathematik
  • Gerätekunde
  • Statistik
  • Dokumentation und Datenverarbeitung

Außerschulische Praktika während der Ausbildung:

  • 6 Wochen Krankenpflegepraktikum im Klinikum Bayreuth
  • 20 Wochen Laborpraktikum insgesamt in den vier Fachrichtungen: Hämatologie, Mikrobiologie, Klinische Chemie und Histologie

Staatliche Abschlussprüfung:

Die Ausbildung schließt mit schriftlicher, praktischer und mündlicher Prüfung ab.

Berufsaussichten:

In den vergangenen Jahren haben alle unsere Absolventen einen Arbeitsplatz gefunden.
Viele konnten unter mehreren Angeboten wählen.
Auch für die nächsten Jahre sind die Aussichten sehr gut.