Als akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Erlangen ist es uns ein besonderes Anliegen jungen Medizinern den Berufseinstieg zu ebnen. Regelmäßig bilden wir in unseren Spezialkliniken Studierende der Humanmedizin im Praktischen Jahr aus. Sie erlangen dabei umfassende Einblicke in die Fachbereiche Innere Medizin, Chirurgie, Anästhesiologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Neurologie, Pädiatrie und Strahlentherapie.

Wir sind ein modernes Krankenhaus der Maximalversorgung mit 1.096 Betten in 26 Kliniken und Instituten die sich auf unsere beiden Betriebsstätten, Klinikum Bayreuth und Klinik Hohe Warte, aufteilen.

Das Praktische Jahr in unseren Einrichtungen ist ein guter Kompromiss zwischen hoch spezialisierter, moderner Ausbildung und individueller Betreuung der Studierenden. Bei Interesse und persönlicher Eignung bieten sich nach bestandenem Staatsexsamen attraktive Möglichkeiten einer Weiterbeschäftigung in einer unserer medizinischen Fachabteilungen.

Die Stadt Bayreuth ist nicht nur Festspielstadt, sondern auch attraktive Universitätsstadt mit ca. 72.000 Einwohnern und etwa 13.000 Studierenden. Die größte Stadt Oberfrankens bietet Ihnen ein vielfältiges kulturelles Angebot sowie umfangreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten u.a. im benachbarten Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz.

Mehr Informationen über die einzelnen medizinischen Fachbereiche erhalten Sie unter Kliniken & Einrichtungen.

Für weitere Informationen können Sie Kontakt zu unserer Personalabteilung aufnehmen:

Susanne Buchmann
  0921 400-2315
  susanne.buchmann@klinikum-bayreuth.de

Laura de Toma
  0921 400-2314
  laura.detoma@klinikum-bayreuth.de

Postalische Anschrift:
Klinikum Bayreuth GmbH
Preuschwitzer Str. 101
95445 Bayreuth

Unterstützung in der Wohnungsvermittlung:
Soweit möglich sind wir Ihnen bei der Vermittlung eines unserer Appartements behilflich. Ansprechpartnerin:
Christine Jabs
  0921 400-2188
  christine.jabs@klinikum-bayreuth.de.

Neben einer fundierten Ausbildung und der Möglichkeit zur Teilnahme an regelmäßig stattfindenden internen PJ-Fortbildungen bieten wir Ihnen:

Finanzielle Unterstützung:

  • 373 €  / Monat
  • täglich kostenfreies Mittagessen
  • Vermittlung von Personalappartements an der Klinik Hohe Warte (soweit verfügbar)