Im Klinikum Bayreuth wurden heute, die Mitarbeiter mit 25- oder 40- jährigem Dienstjubiläum geehrt sowie verdiente Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.

Während einer Feierstunde wurden 16 verdiente Mitarbeiter der Klinikum Bayreuth GmbH und des Krankenhauszweckverbandes in den Ruhestand verabschiedet und 17 Mitarbeiter, die ihr 25- oder 40- jähriges Dienstjubiläum begehen, geehrt. Geschäftsführer Roland Ranftl (3. v. l.) unterstrich in seinen Dankesworten, dass die Mitarbeiter in einem Krankenhaus der Schlüssel zum Erfolg sind. Auch Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (rechts) betonte, dass die Mitarbeiter die Qualität eines Krankenhauses bestimmen. Ranftl und Merk-Erbe bedankten sich herzlich bei den Jubilaren und ausgeschiedenen Mitarbeitern für ihr langjähriges Engagement zum Wohle der Patienten. Gleichzeitig forderten sie die Jubilare auf, auch weiterhin die Klinikum Bayreuth GmbH tatkräftig zu unterstützen und eine Vorbildfunktion für die jüngeren Kollegen einzunehmen. Landrat Herman Hübner (links) dankte den Jubilaren und Ruheständlern ausdrücklich für ihren großen Einsatz und sagte; „Die Patienten im Krankenhaus sind in einer besonderen Lebenssituation und setzen viel Hoffnung in die Arbeit des Klinikpersonals. Damit trägt jeder einzelne Mitarbeiter viel Verantwortung". Dass die Rahmenbedingungen stimmen, dafür sorge auch in Zukunft der Aufsichtsrat der Klinikum Bayreuth GmbH, so versicherte es Hübner.

Die Klinikum Bayreuth GmbH, das einzige Krankenhaus der Maximalversorgung in Oberfranken, ist mit 2300 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber der Region.