Besucherregelung: Ab Sonntag gilt 2-G plus Test

Aufgrund der rasant steigenden Infektions- und Patientenzahlen schärft die Klinikum Bayreuth GmbH bei der Besucherregelung kurzfristig nach. Ab Sonntag, 14. November, gilt damit: Nur wer geimpft oder genesen ist und zusätzlich einen negativen Test vorweisen kann, darf besuchen.

Sonderregelungen, die sich auf den Kreißsaal, die Kinderklinik, die Intensivstationen, die Palliativstation und die Begleitung Sterbender beziehen, bleiben bestehen.

Der Impf- oder Genesenennachweis kann über App oder mittels des Impfausweises erbracht werden. Bei den zusätzlich notwendigen Tests kann es sich um einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) handeln.

Die Klinikum Bayreuth GmbH bietet Besucherinnen und Besuchern an, sich im  Klinikum Bayreuth, Preuschwitzer Straße 101, zu folgenden Zeiten kostenfrei testen zu lassen:
•    Montag bis Freitag: 14.30 Uhr bis 16 Uhr
•    Samstag und Sonntag: 14 bis 16 Uhr

Der Test berechtigt ausschließlich zum Krankenbesuch in einer der beiden Betriebsstätten. Ein allgemeingültiges Testzertifikat wird nicht ausgestellt.

Es gelten weiterhin die 1-1-1-Regelung (pro Patient/in ein Besucher/eine Besucherin pro Tag für eine Stunde) und eine FFP2-Maskenpflicht.

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter der Homepage des Klinikums.

Terminvereinbarung notwendig

Darüber hinaus sollten Besucherinnen und Besucher berücksichtigen, vorab einen Besuchstermin zu reservieren.

Hier werden Sie direkt zur Terminbuchung weitergeleitet.

Besucherinnen und Besucher, die dieses Angebot nicht nutzen können oder wollen, steht täglich zwischen 8 und 20 Uhr eine telefonische Anmeldung unter der Nummer 0921 400-753609 zur Verfügung.

Besuchszeiten sind täglich zwischen 13 und 20 Uhr.

 

Zurück
facebookheader_Neuregelung_fuer_Besuche_allgemein_211110.jpg