zurück zur übersicht

Das Team im Gynäkologischen Zentrum hat sich auf die Behandlung von Krebserkrankungen im Unterleib der Frau spezialisiert. Dazu zählen Erkrankungen der Eierstöcke und Eileiter, der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses wie auch bösartige Veränderungen an den Schamlippen und der Scheide.

Damit wir unseren Patientinnen individuell die beste Therapie empfehlen können, besprechen wir uns in wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenzen mit allen Ärzten, Experten und Kooperationspartnern, die an der Behandlung von gynäkologischen Krebserkrankungen beteiligt sind. Gemeinsam mit Frauenärzten, Radiologen, Onkologen, Nuklearmedizinern, Pathologen, Strahlentherapeuten, Urologen, Schmerztherapeuten, Humangenetikern aber auch Psychoonkologen oder Sozialarbeitern und bei Bedarf mit weiteren mehr stimmen wir die Diagnostik und Therapie unter Berücksichtigung von nationalen und internationalen Leitlinien und Standards aber auch der individuellen Situation und den Wünschen unserer Patientinnen ab.

Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann

Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann
Chefarzt

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Schwerpunkt Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie
Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie Bayerische Landesärztekammer, München (D)

0921 400-5502
0921 400-885502

E-Mail schreiben

Dr. med. Johannes Lermann

Dr. med. Johannes Lermann
Leitender Arzt der Frauenklinik

stellv. Leiter Brustzentrum
stellv. Leiter Gynäkologisches Zentrum
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Schwerpunkt für Geburtshilfe und Perinatalmedizin
MIC II
AGUB II

0921 400-5502
0921 400-885502

E-Mail schreiben

  • 1
 Sandra Braun

Sandra Braun
Sekretariat

0921 400-5502
0921 400-885502

E-Mail schreiben

  • 1

Gynäkologisches Zentrum

Klinikum Bayreuth

 0921 400-5502

Postanschrift

Gynäkologisches Zentrum
Klinikum Bayreuth
Preuschwitzer Str. 101
95445 Bayreuth

 Milos Popovic

Milos Popovic
Leitender Oberarzt

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

0921 400-5502
0921 400-885502

E-Mail schreiben

  • 1

An das gynäkologische Zentrum können sich Frauen mit Krebserkrankungen im Unterleib oder deren Vorstufen wenden.

Dazu zählen:

  • Krebserkrankung der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumkarzinom)
  • Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)
  • Scheidenkrebs (Vaginalkarzinom)
  • bösartige Tumorerkrankungen der äußeren weiblichen Geschlechtsteile (Vulvakarzinom)
  • Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom)

Für eine individuell optimale und ganzheitliche Behandlung bieten wir:

  • Eine auf jede Patientin abgestimmte Diagnostik und Therapie, unter Berücksichtigung von nationalen und internationalen Leitlinien und Standards
  • Wöchentliche Besprechung der Kooperationspartner in der interdisziplinären Tumorkonferenz
  • Enge Zusammenarbeit mit Patientinnen durch Initiativen und Selbsthilfegruppen
  • Minimalinvasive chirurgische Verfahren (totale laparoskopische Hysterektomie, TLH), Längs- und Querschnitt-Laparotomien, Debulking-Operationen, enge Zusammenarbeit mit der Urologie, Viszeral- und Gefäßchirurgie
  • Wächterlymphknotenverfahren („Sentinelnode“) in Zusammenarbeit mit der Nuklearmedizin
  • Operative und medikamentöse Therapie bei Rezidiven und Metastasen in Zusammenarbeit mit der Chirurgie, Onkologie, Orthopädie, Strahlentherapie und Thoraxchirurgie
  • Moderne Chemo- und Antikörpertherapie im Rahmen von zertifizierten Studien Psychoonkologische Betreuung und Begleitung
  • Enge Zusammenarbeit mit der Palliativmedizin
  • Zweitmeinung

 

Studienzentrale am Onkologischen Zentrum der Klinikum Bayreuth GmbH

Studienkoordinatorin der Studienzentrale
Veronika Brunzel 0921-400 756350

Leiter der Studieneinheit 1
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustzentrum, Gynäkologisches Zentrum
CA Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann  0921 400-5502

Aktuelle klinischer Studien am Gynäkologischen Zentrum der Klinikum Bayreuth GmbH, aufgelistet nach Tumorerkrankung

Sollten Sie Fragen haben oder nicht sicher sein, ob Sie selbst oder Ihr Patient für eine der Studien in Frage kommen, zögern Sie bitte nicht, uns direkt zu kontaktieren. Gerne stellen wir auch den Kontakt zu einem anderen Studienzentrum her

 

Für eine umfassende Behandlung all unserer Patientinnen arbeitet ein interdisziplinäres Netzwerk zusammen. Die Ansprechpartner unserer internen und externen Kooperationspartner finden Sie auf den Seiten des Onkologischen Zentrums.

Keine Nachrichten verfügbar.

Alle Meldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Alle Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Alle Stellenanzeigen