Spenden statt schenken

| Klinik für Kinder und Jugendliche 

Statt kleiner und großer Geschenke zum 80. Geburtstag wünschte sich Reiner Steinhäuser statt kleiner und großer Geschenke von seinen Gästen eine Spende für die Kinderklinik am Klinikum.

‚Spenden statt schenken‘, das war das Motto von Reiner Steinhäuser, der kürzlich seinen 80. Geburtstag feierte. „Ich habe ja alles, was ich brauche. Und bevor ich lieb gemeinte aber unnütze Geschenke bekomme, hab ich mit meiner Frau Hannelore beschlossen, mir, statt Blumen und Pralinen, eine Spende für die Kinderklinik zu wünschen.“ Reiner Steinhäuser ist bereits dreifacher Opa und dreifacher Uropa und war lange im Öffentlichen Dienst tätig. „Da ist Einiges zusammengekommen“, sagt er weiter, „und das Geld kommt dorthin, wo es gut aufgehoben ist.“ Er freut sich insgesamt 700 Euro überreichen zu können. Und die Kinderklinik freut sich auch.

Zurück
Image3.jpg

Auf dem Bild (v.l.n.r.) Sandra Retsch, Leitung der Kinderklinik Aufnahme, Hannelore und Reiner Steinhäuser und Ilona Goll, pädagogische Leiterin der Kinderklinik.